Company logo

Kantonsapotheker/-in 50-60%-Pensum

Personalamt Kanton Solothurn
Solothurn
2W
  • 25.11.2022
  • 50 - 60%
  • Fachverantwortung
  • Festanstellung
Die Abteilung Gesundheitsversorgung, als Teil des Gesundheitsamtes, ist zuständig für die Sicherstellung der gesundheitlichen Grundversorgung der Solothurner Bevölkerung. Wir sind verantwortlich für die Gewährleistung von Sicherheit und Qualität in Bezug auf die Herstellung, Distribution, Abgabe und klinische Prüfung von Heilmitteln.

Kantonsapotheker/-in 50-60%-Pensum

Für die Abteilung Gesundheitsversorgung suchen wir eine/-n Kantonsapotheker/-in, 50-60%-Pensum.

Kantonsapotheker/-in 50-60%-Pensum

Ihr Aufgabenbereich

Zu Ihren verantwortungsvollen Aufgaben gehören das Bewilligen und Beaufsichtigen pharmazeutischer Berufe und Betriebe im Kanton Solothurn. Sie prüfen Bewilligungsgesuche unter Anwendung Ihrer pharmazeutischen Fachexpertise und unter Berücksichtigung der geltenden nationalen (z.B. HMG, BetmG, KVG) und kantonalen Rechtsnormen. Sie entscheiden darüber, ob eine Berufsausübungs-, Betriebsbewilligung oder Zulassung zur Abrechnung zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung erteilt werden kann und erlassen die dazu notwendigen Verfügungen. Im Rahmen der Aufsichtstätigkeit organisieren Sie in Zusammenarbeit mit dem Pharmazeutischen Dienst des Kantons Bern das Inspektionswesen über die pharmazeutischen Berufe und Betriebe unseres Kantons. Zudem überprüfen Sie die berufliche Unbedenklichkeit der bewilligungspflichtigen pharmazeutischen Berufe und kontrollieren die Einhaltung der guten Herstellungspraxis für Heilmittel in kleinen Mengen sowie der Voraussetzungen zum gelegentlichen Grosshandel von Arzneimitteln. Sie sind überdies die kantonale Ansprechstelle für sämtliche pharmazeutischen Fragestellungen und heilmittelrechtlichen Themen und erarbeiten dazu die entsprechenden Grundlagen (z.B. Konzepte, Stellungnahmen). Der Stellenantritt erfolgt per sofort oder nach Vereinbarung.

Wir erwarten

eine kommunikative Persönlichkeit mit Apothekerdiplom sowie mehreren Jahren Berufserfahrung in einer Spital- oder Offizinapotheke. Vorausgesetzt werden zudem gute Kenntnisse über das Schweizerische Heilmittel- und Betäubungsmittelrecht sowie deren praktische Anwendung. Sie verfügen ausserdem über eine hohe Sozialkompetenz, souveränes Auftreten und Durchsetzungsvermögen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit bereitet Ihnen Freude und Sie kommunizieren mit den unterschiedlichen Anspruchsgruppen (z.B. Juristen, Kantonsärzten und –apothekern, Politikern) jederzeit stilsicher und auf Augenhöhe. Sie haben überdies grosses Interesse an rechtlichen, wissenschaftlichen, sozialen und politischen Fragestellungen im Gesundheitswesen. Der Stellenantritt erfolgt per sofort oder nach Vereinbarung

Wir bieten

einen vielseitigen Aufgabenbereich an der Schnittstelle zwischen Pharmazie und Recht mit inhaltlichen und prozessualen Gestaltungsmöglichkeiten sowie den entsprechenden Entscheidkompetenzen; zeitgemässe Anstellungsbedingungen mit flexiblen Arbeitszeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten, ein modernes Arbeitsumfeld und ein kleines, humorvolles Team.

Informationen

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Amanda Brotschi, Leiterin Gesundheitsversorgung, Telefon 032 627 93 57.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich via Bewerbungs-Button.