Company logo

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Bundesamt für Statistik BFS
Neuchâtel

1W

Das Bundesamt für Statistik BFS sucht:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

90% / Neuchâtel

Statistik zählt. Auch für Sie.
Sie sind für die Entwicklung, Erstellung und Diffusion der Grenzgängerstatistik sowie der Szenarien zur Erwerbsbevölkerung verantwortlich.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung, Erstellung und Diffusion der Grenzgängerstatistik
  • Entwicklung, Erstellung und Diffusion der Szenarien zur Erwerbsbevölkerung
  • Koordination, Erstellung und Diffusion der Publikation «Arbeitsmarktindikatoren»
  • Vertretung der Sektion Arbeit und Erwerbsleben sowie des BFS in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien

Ihr Profil

  • Masterabschluss (UH, FH), vorzugsweise in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
  • Kenntnisse im Bereich Erhebungsmethoden und statistische Analyse; Kenntnisse mindestens eines gängigen Statistikprogramms (idealerweise SAS, Kenntnisse in R von Vorteil)
  • Gute Kenntnisse des Arbeitsmarkts
  • Gute konzeptuelle Fähigkeiten
  • Redaktionsgeschick in einer Amtssprache, gute Kenntnisse einer zweiten Amtssprache sowie des Englischen

Zusätzliche Informationen

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Jonas Deplazes, Leiter des Bereichs Arbeitsmarktindikatoren, Tel. +41 (0) 58 463 64 02

Interne Referenz: AESwma2110

Über uns

Das Bundesamt für Statistik (BFS) ist das nationale Kompetenzzentrum der öffentlichen Statistik der Schweiz. Es produziert und publiziert statistische Informationen über wichtige Lebensbereiche unserer Gesellschaft und ergänzt diese durch übergreifende Analysen und Indikatorensysteme. Diese Informationen dienen der Meinungsbildung in der Bevölkerung sowie der Planung und Steuerung von zentralen Politikbereichen und leisten einen wichtigen Beitrag für ein modernes demokratisches Staatswesen.

Informationen zur Sektion «Arbeit und Erwerbsleben»

Espace de l'Europe 10, 2010 Neuchâtel

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenserfahrungen ihrer Mitarbeitenden und fördert deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Die Ämter des EDI engagieren sich systematisch für gute Arbeitsbedingungen und die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden und sind mit dem Label Friendly Work Space ausgezeichnet.