vor 7 Tagen

Praktikantinnen und Praktikanten 100%

Schweizerische Epilepsie-Stiftung

  • Arbeitsregion
  • Branche
  • Anstellungsart
  • Position

 Bitte beziehe Dich bei der Bewerbung auf jobwinner.ch

Praktikantinnen und Praktikanten 100%

Sie erhalten die Möglichkeit, den Arbeitsalltag unserer Klientinnen und Klienten aktiv mitzugestalten und sich mit agogischen Fragestellungen auseinander zu setzen. Das Angebot der Tagesstätten ist unterteilt in materialorientierte Gruppen, Hausdienst, Erlebnisräume und Seniorenclub. Diese bieten den Klientinnen und Klienten individuelle, an den Ressourcen und Bedürfnissen orientierte Arbeitsmöglichkeiten und soziale Kontakte. Vor Beginn des Praktikums entscheiden wir gemeinsam in welchem Atelier Sie tätig sein werden.

In den Erlebnisräumen wird den Klientinnen und Klienten ermöglicht, selbst zu handeln, die Umwelt zu erforschen, aktives Lernen und Experimentieren, basale Sinneserlebnisse, Kontakt mit unterschiedlichen Materialien, usw. Es wird nach dem Konzept von Lilli Nielsen, der Basalen Stimulation nach Andreas Fröhlich und dem Konzept der Kinästhetik gearbeitet.

Im Papier- und Kreativ-Atelier arbeiten die Klientinnen und Klienten in Gruppen- oder Einzelarbeitsplätzen mit Material und an Produkten, bei denen sie ihre Kreativität entdecken und entwickeln können. Die Produkte werden für den Eigenbedarf, für andere Betriebe in der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung oder für den traditionellen Verkauf an der EPI-Chilbi und am Adventsverkauf hergestellt.

Die Gruppe Hausdienst bietet klare Strukturen zur Orientierung im Tagesablauf und im Sozialverhalten. In unterschiedlichen Gruppengrössen und -zusammensetzungen werden Aufgaben und Dienstleistungen für das EPI WohnWerk erledigt. Relevante sonderpädagogische Ansätze für diese Zielgruppe (positive Verhaltensunterstützung, unterstützte Kommunikation, TEACCH) werden in die Arbeit miteinbezogen.

Im Seniorenclub werden altersspezifische Themen eingebracht, dieser steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern des EPI WohnWerks offen, die aus dem Erwerbsleben ausgetreten sind.
Sie bringen Interesse an der Zusammenarbeit mit Menschen mit einer Beeinträchtigung und an agogischen Prozessen mit. Sie zeichnen sich durch Ihr grosses Verantwortungsbewusstsein aus und haben die Fähigkeit mit Respekt, Empathie, Interesse und Achtsamkeit Menschen mit Entwicklungsbeeinträchtigungen zu begegnen. Für dieses Praktikum sind Sie mindestens 18 Jahre alt.
Sie erhalten eine umfassende Einführung und werden während der gesamten Dauer professionell begleitet. Zusätzlich können Sie Hospitationstage in anderen Bereichen der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung absolvieren. Sie erhalten die Möglichkeit, sich an einem vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz zu engagieren. Ein von Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima, eine offene Unternehmenskultur und verantwortungsvolle Aufgaben unterstützen Ihre berufliche Entwicklung.
Arbeitszeiten sind von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Frau Andrea Stallmann, Leiterin EPI Tagesstätten, Tel. Nr. 044 387 66 20, zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung oder Ihre schriftliche Bewerbung an: Schweizerische Epilepsie-Stiftung, Ursula Müller, HR Bereichsleiterin, Bleulerstrasse 60, 8008 Zürich.